Senioren bei Zugang zur Impfung unterstützen

Das Impfzentrum der Region Hannover auf dem Messegelände in Laatzen steht bereit, um im ersten Schritt durch das Corona- Virus besonders gefährdete Personen zu impfen. Darunter sind auch die hochbetagten Menschen aus Barsinghausen im Alter von 80+.

Es ist eine großartige Leistung nicht zuletzt von Feuerwehren und Katastrophenschutz, das Zentrum kurzfristig errichtet zu haben und die grundsätzliche Logistik zu konzipieren.

Ältere Bürgerinnen und Bürger haben uns dennoch ihre Sorgen geschildet. Sie fürchten sich nicht zeitnah impfen lassen zu können, weil sie den Weg zum Impfzentrum nicht bewältigen können.

„Als Stadt sollten wir dafür Sorge tragen, alle Betroffenen zu erreichen, deren Sorgen Ernst zu nehmen und möglichst bedarfsgerechte Lösungen ggf. zusammen mit der Region Hannover herbeizuführen.“ meint Klaus- Uwe Eckhardt, Ratsherr der Fraktion AKTIV FÜR BARSINGHAUSEN.

Die Fraktion hat daher einen Tagesordnungspunkt für den Sozialausschuss mit dem folgenden Thema beantragt: Zugang und Transport zum Impfzentrum der Region Hannover für Seniorinnen und Senioren der Stadt Barsinghausen im 1. Quartal des Jahres 2021.

Damit möchten wir Unterstützung sicher stellen und die Information deutlich verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.