Unterstützung für LABORA
Unterstützung für LABORA

Werkstoffhof, Umweltbildung, Integration junger Flüchtlinge und die Jugendwerkstatt- Das Angebot von LABORA ist vielfältig! Den Wertstoffhof schätzen viele Bürgerinnen und Bürger. Daneben werden hier insbesondere junge Mensche auf ihrem Weg ins Berufsleben unterstützt. Neue Perspektiven können auf den unterschiedlichsten Wegen entwickelt werden. Dieses Engagement haben wir bei einem interessanten Ortstermin näher kennen gelernt und unterstützen die individuellen Angebote.

Die Fraktion Aktiv Für Barsinghausen – WG beantragt für den Schulausschuss am 23.Oktober 2018 die Aufnahme des Tagesordnungspunktes:

„Anteilige Förderung der bei der Jugendwerkstatt Labora in Barsinghausen angebotenen Plätze im Bereich der Schulpflichterfüllung“

Wir setzen uns dafür ein, dass schulpflichtige Jugendliche, die im besonderen Maße auf sozialpädagogische Hilfe angewiesen sind, ihre Schulpflicht ganz oder teilweise in der Jugendwekstatt als einer außerschulischen Einrichtung erfüllen können.

Die Jugendwerkstatt Barsinghausen bietet im Bereich der Schulpflichterfüllung insgesamt drei Plätze für Schülerinnen und Schüler an. Zurzeit verfügt die Jugendwerkstatt nicht über entsprechende Zuschüsse von Seiten des Landes Niedersachsens, um diese Plätze kostendeckend anbieten zu können.

Deshalb wird die Politik und die Verwaltung der Stadt Barsinghausen um eine Prüfung einer anteiligen Förderung für diese Plätze gebeten.