Unsere Haushaltsanträge 2018/19: Abschaffung von Nutzungsgebühren für Ehrenamtliche

Nach Abschluss des Entschuldungsvertrages ist es wieder möglich Konsolidierungsmaßnahmen, die in besonderer Weise gesellschaftliches Engagement und ehrenamtlich Tätige belastet haben, zurückzunehmen. Die Gebührenerhebung für Schulen hat dazu geführt, dass die Ausstellung der Modelleisenbahnclubs nicht mehr in der KGS stattfinden konnte und für im öffentlichen Interesse wünschenswerte Veranstaltungen wie der Maikundgebung vor der WSS oder dem Herbstmarkt in Egestorf nach Veranstalterwechsel zum DRK Gebühren erhoben wurden.

Im Interesse der Vereine und Verbände unserer Stadt sollten die öffentlichen Gebäude zukünftig wieder kostenfrei zur Verfügung stehen, um gesellschaftliches Engagement zu unterstützen. Dafür setzen wir uns ein!

Die Hallennutzungsgebühren für Sportvereine bleiben davon jedoch ausgenommen. Damit folgt unsere Fraktion dem Votum des Sportrings. Der Vorsitzende hat sich im Ausschuss für Ordnung und Ehrenamt am 23. November 2017 ausdrücklich für deren Beibehaltung eingesetzt und fordert stattdessen die Erhöhung der Sportförderung. Diese wird quasi um den Betrag der Einnahmen aus Hallennutzungsgebühren aufgestockt und dann nach den Kriterien des Sportrings verteilt.Auf ausdrücklichen Wunsch des Sports schließen wir uns dieser Variante an.

Hier unser Antrag zur Abschaffung von Nutzungsgebühren für Ehrenamtliche:

2018_AFB-WG Antrag kostenfreie Schulnutzung_Ergänzung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.