Schünhof zu seinem Schwerpunkt demographischer Wandel

Wir haben den Kandidaten gefragt: Herr Schünhof, wie sehen Sie die Bevölkerungsentwicklung Barsinghausens und welchen Aufgaben müssen Sie sich hierfür stellen?

Antwort: Das Statistische Bundesamt geht davon aus, dass die Bevölkerungszahl in Deutschland mindestens bis 2024 zunehmen und spätestens ab 2040 zurückgehen wird. Aufgrund dieser Prognose unterstelle ich für Barsinghausen weiterhin eine nahezu konstante Einwohnerzahl. Die Zusammensetzung der Altersstruktur in der Gesellschaft wird sich erheblich verändert. Die Bevölkerung wird dabei immer älter. Da ältere Menschen oft in Singlehaushalten leben, wird der Bedarf an günstigem Wohnraum weiter steigen. Aktuell ist aufgrund der steigenden Geburtenrate mit einer zunehmenden Nachfrage nach Kita-und Krippenplätzen zu rechnen. Auch auf die Schulen kommen weitere Herausforderungen zu. Nicht zuletzt wird der demographische Wandel auch Konsequenzen für den Bereich des bürgerschaftlichen Engagements in den Vereinen und der Feuerwehr haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.