Gedrängel im Schulbus

Wir haben die Verwaltung aufgefordert sich dringend mit der aktuellen Situation der Schülerbeförderung zu beschäftigen und gegenüber der Region Hannover Abhilfe einzufordern.

Eltern und Großeltern haben uns angesprochen und sind sehr besorgt. Der Infektionsschutz bei der Fahrt zur Schule und wieder nach Hause wird sträflich vernachlässigt. Sie haben uns gebeten die untragbare Situation der Schülerbeförderung aufzugreifen und gegenüber der Region Hannover auf Abhilfe zu drängen. Dies nehmen wir auf unnd haben uns an die Verwaltung gewandt. Der nächste Schulausschuss wird voraussichtlich ausfallen. Dennoch kann und muss aus unserer Sicht gehandelt werden.

Viele Eltern haben bereits zur Selbsthilfe gegriffen- bringen und holen die Schülerinnen und Schüler mit dem privaten PKW. Die deutliche Zunahme der Elterntaxis hat mit der wenig erfreulichen Zunahme des Individualsverkehrs zusätzliche Emissionen zur Folge und zur starken Verkehrsbelastung in Wohngebieten geführt. Straßen mussten zu Einbahnstraßen erklärt werden. Eine signifikante Verbesserung der Situation in den Schulbussen ist dennoch nicht eingetreten. Schülerinnen und Schüler stehen dicht gedrängt. Weder beim Einstieg noch während der Fahrt ist an die Einhaltung der aktuellen Abstandsgebote zu denken. Infektionen können nicht ausgeschlossen werden. Hierdurch wird die Fortsetzung des gesamten Schulbetriebes gefährdet.

Aus unserer Sicht kann diese Situation ausschließlich durch den zusätzlich Einsatz weiterer Busse verbessert werden. Wir bitten die Verwaltung darum, die Region hierzu aufzufordern.

Für den dann folgenden Schulausschuss haben wir den Tagesordnungspunkt „Situation der Schülerbeförderung unter erhöhten Anforderungen des Infektionsschutzes“ beantragt. Hierzu soll die Verwaltung den aktuellen Sachstand, ihre Aktivitäten und die Reaktion der Region Hannoer berichten. Wir bitten auch darum, eine Einschätzung der Barsinghäuser Schulen inbesondere der Schulzenten und der Elternvertretungen schriftlich einzuholen, da diese möglicher Weise auf eine persönliche Teilnahme an der Sitzung angesichts der aktuellen Infektionslage verzichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.