Ratsarbeit transparent: Juli 2019

Um schnellstmöglich neue Kita-Betreuungsplätze in Barsinghausen einzurichten, haben wir am 07.06.2019 einen Antrag gestellt und den Bau einer neuen Kindertagesstätte in Containerbauweise gefordert. Sollte es angesichts der fehlenden Plätze und mangelnder Alternativen notwendig sein, zusätzlich zu den bereits geplanten InKib*-Maßnahmen nicht nur eine, sondern umgehend zwei neue Kita’s zu errichten, sollte dieses für die Beschlussempfehlung für den VA/Rat eingearbeitet werden. Wir haben in unserem Antrag die Verwaltung gebeten, zum Sozialausschuss am 27.06.2019 entsprechende Vorschläge darzustellen. Bezogen auf den in dieser Sitzung vorgestellten Notfallplan der Verwaltung haben wir unseren Antrag für die Ratssitzung auf drei Containerbauten erweitert.

Wir freuen uns sehr, dass unserem Antrag zugestimmt worden ist und der Rat die Verwaltung beauftragt hat, mit der Planung und Errichtung dreier neuer Kindertagesstätten in Containerbauweise (Gelände der BBS, Kirchdorfer Heide neben der ALS und Wilhelm-Heß-Straße) zu beginnen.

Die notwendigen finanziellen Mittel für die Umsetzung aller von der Verwaltung im Kita-Notfallplan geplanten Maßnahmen einschließlich der erforderlichen Personalstellen sind auf der Ratssitzung in den 3. Nachtragshaushalt eingestellt worden. Unser Änderungsantrag, eine zusätzliche Stelle (0,5 VZA) im Fachdienst Personal für die Ausschreibung der notwendigen zusätzlichen Kita-Fachkräfte für zwei Jahre einzuplanen, ist dabei aufgenommen worden. Denn die Bereitstellung zusätzlicher Kita-Betreuungsplätze kann nur gewährleistet werden, wenn zeitgleich zur Umsetzung der geplanten Maßnahmen auch das entsprechende Fachpersonal vorhanden ist!

* Initiative Kinderbetreuung in Barsinghausen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.