Kita-Platzvergabe nach sozialen Kriterien

Attraktives Kita Außengelände

Die Kinderbetreuung hat in unserer Gesellschaft an Bedeutung gewonnen- gut so! Dem erhöhten Bedarf kommt die Stadt Barsinghausen durch ein engagiertes Bauprogramm nach. Bis zum Jahresende werden einige neue Eirichtungen für die Jüngsten und ihre Familien eröffnet. Der Bedarf wird auf unsere Initiative hin mit 105% geplant. Hierdurch bietet sich die Möglichkeit, die Plätze gerechter zu verteilen und soziale Kriterien dabei stärker zu berücksichtigen.

Die Platzvergabe wird zukünftig durch ein Punktesystem erfolgen. Folgende Grundsätze werden dabei berücksichtigt:

  • Arbeitszeit der Sorgeberechtigten des Kinde
  • Alter des Kindes bei der Platzvergabe
  • Bonuspunkte zur Berücksichtigung individueller Familiensituationen, wie beispielsweise eine Erkrankung oder ein nachgewiesener Förderbedarf.

Durch den KiTa-Ausbau in der Stadt Barsinghausen wird es bei der Platzvergabe nicht mehr darum gehen, ob das Kind einen Platz in einer Einrichtung erhält, sondern ob das Kind den Platz in der Wunscheinrichtung erhält. Diese Wahrscheinlichkeit steigt mit der Anzahl der Punkte nach dem neuen Punktesystem. Transparenz und Chancengleichheit für Kinder in Barsinghausen sollen hierduch steigen. Wir begrüßen auch, dass ein konstruktiven Umgang mit Beschwerden möglich ist und dies von der Verwaltung zugesichert wurde.

Das Verfahren der Punktevergabe soll in zwei Jahren durch eine Evaluation überprüft und das Ergebnis dem Rat und der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Das System wir hier erklärt: Präsentation

Unserem Antrag, das neue Verfahren mit dem Bescheid zur Platzvergabe zu erläutern, wurde gefolgt- auch dies ein weiterer Schritt zu mehr Transparenz des Verwaltungshandelns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.