Integration nützt Allen!
Diskussion über die Menschenrechte mit der ehemaligen Landtagsabgeordneten Sigrid Leuschner.

Diskussion über die Menschenrechte mit der ehemaligen Landtagsabgeordneten Sigrid Leuschner.

Gerade im Umgang mit Flüchtlingen, deren Leben durch Krieg und Verwüstung in ihrem Heimatland bedroht ist, zeigt sich, wie wichtig wir unsere Werte der Freiheit, Gleichheit und Menschlichkeit nehmen. Unsere eigenen Wertvorstellungen und demokratischen Grundlagen werden vor jedem einzelnen Flüchtlingswohnheim verteidigt. Deshalb wenden wir uns als Aktiv für Barsinghausen gegen jegliche Form der Ausländerhetze und gehen Hinweisen aus der Bevölkerung über mögliche fremdenfeindliche Aktivitäten umgehend nach, wie zum Beispiel in unserer Anfrage an die Verwaltung im Sommer 2013.

Wir setzen uns für eine menschenwürdige Unterbringung von Flüchtlingen und eine angemessene Betreuung in unserer Stadt ein. Dafür brauchen wir aber auch die entsprechenden Zuweisungen und Rahmenbedingungen durch die Region, das Land und den Bund. Auch auf diesen Punkt haben wir schon vor Jahren hingewiesen.

Wir haben seit unserer Gründung als Fraktion Diskussionen über die Situation von Asylbewerbern in Barsinghausen in die Ratsarbeit eingebracht und den Bau des Flüchtlingswohnheims an der Hannoverschen Straße vorangetrieben.

Integration beginnt mit der Betreuung von Flüchtlingen, betrifft aber auch Menschen mit unterschiedlichen kulturellen Wurzeln, die vielleicht schon seit Jahren oder in der zweiten Generation in Barsinghausen leben. Das Zusammenleben aller Menschen und ihre gesellschaftliche Teilhabe zu fördern ist unabdingbar für die Weiterentwicklung einer Gesellschaft und liegt im Interesse aller Bürgerinnen und Bürger Barsinghausens.

Dazu gehört neben der Förderung schulischen, beruflichen und gesellschaftlichen Teilhabe auch ein gemeinsamer Austausch: ein „Sich-Kennen-lernen“ und ein Austausch über gesellschaftliche Normen und Werte. Dabei steht für uns im Vordergrund, den Blick auf das Gemeinsame zu lenken ohne das Unterschiedliche zu tabuisieren.

Nur gemeinsam können wir die Herausforderungen der Zukunft meistern. Aus diesem Grund haben wir auch im Sozialausschuss beantragt, eine Zielformulierung zur Förderung der Integration von Menschen mit unterschiedlichen ethnischen, kulturellen und religiösen Wurzeln in Barsinghausen zu verankern.