Barriererefreie Umgestaltung einer viel genutzten Bushaltestelle
Barriererefreie Umgestaltung einer viel genutzten Bushaltestelle

 

Neuer Standort für eine barrierefreie Bushaltestelle vor dem Rathaus in der Bergamtstraße

Neuer Standort für eine barrierefreie Bushaltestelle vor dem Rathaus in der Bergamtstraße

Rund 70 barrierefreie Bushaltestellen gibt bereits im Stadtgebiet. Zu Beginn war es Ziel, in jedem Ortsteil mindestens Eine zu haben. Inzwischen wurde das Konzept erweitert. Im Herbst 2017 sollen die Haltestellen an der Bergamtstraße vor dem Rathaus I umgebaut werden.

Die Kombination aus Förderungen des Programms der Landesnahverkehrsgesellschaft und des Sanierungsprogramms „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ ermöglicht eine großzügige Gestaltung. Als Erster Schritt zur Neugestaltung des Rathausvorplatzes, wird der Haltepunkt auf die jetzige Fläche des Hochbeetes vor dem Parkplatz verlegt.

Zugunsten eines zurückgesetzen Grünstreifens wird der Fußweg an die Fahrbahn der Bergamtstraße gelegt. Hier soll auch ein Wartehäuschen als Wetterschutz entstehen. Höherlegung des Bordes, konstrastreiche Farbgebung und den Einbau duktiler Elemente ermöglichen die barrierefreie Nutzung der Haltestelle.

Die Wählergemeinschaft AKTIV FR BARSINGHAUSEN- WG schlägt als weitere nutzerfreundliche Ergänzung die Aufstellugn zweier Bänke unmittelbar vor dem Rathaus vor. Dies wäre eine sinnvolle Maßnahme. Die bereits aufgestellten Bänke in der Breitestraße und vor der Stdtsparkasse an den Zugängen zur Fußgängerzone werden intensiv genutzt. Auf den Bedarf an dieser Stelle wurden die Aktiven bereits mehfach vor allem von älteren Bürgerinnen und Bürgern angesprochen. Die Verwaltng hat die Prüfung des Anliegens zugesagt- Dankeschön dafür.

 

21905709_387592918324471_10432168_n

Kommentar schreiben: