Ein schöner Erfolg für Gute Arbeit – Stichwort Arbeitsschutz
Ein schöner Erfolg für Gute Arbeit – Stichwort Arbeitsschutz

Nr.1

Im März 2017 hat der Finanzausschuss den Sperrvermerk für unseren Haushaltsantrag einstimmig aufgehoben. Der Rat wollte das Thema Arbeitsschutz noch einmal inhaltlich diskutieren, bis die Gelder freigegenen wurden. Das war gut so. Gemeinsames Ziel ist es jetzt,  das Profil als attraktiver und verantwortungsbewußter Arbeitgeber weiter stärken. Damit sollen Fachkräfte gewonnen und gehalten werden. Wichtig, um Aufgaben im Bürgerinteresse auch zügig und kompetent abzuwickeln!

Hier zur Erinnerung unser Antrag:

Antrag zum Haushaltsplan 2017

Der Rat der Stadt Barsinghausen möge beschließen:

Die im Fachdienst Personal für den Bereich Arbeitsschutz vorgesehenen Personalkapazitäten werden auf 1,0 VZÄ für die Dauer von 2 Jahren aufgestockt. In dieser Zeit sollen neben den von der Verwaltung benannten Maßnahmen die Rückstände bei der Gefährdungsbeurteilung der psychischen Belastungen abgebaut werden und ein ganzheitliches Konzept für den Arbeits- und Gesundheitsschutz etabliert werden. 

Als zusätzlicher Finanzbedarf werden 32.000 € bereit gestellt.

Begründung:

Die Stadt Barsinghausen wirbt um Auszubildende und steht mit anderen Kommunen in Konkurrenz um qualifiziertes Personal. Um dieses dauerhaft an die Stadt zu binden, muss die Stadt ihr Profil als attraktiver und verantwortungsbewußter Arbeitgeber weiter stärken. Hierzu ist ein Bündel von Maßnahmen und das Engagement der Führungskräfte erforderlich.Die Erhöhung des Ansatzes im Bereich Arbeitschutz soll dieses Maßnahmenbündel ergänzen.

gez. Bettina Klein und Kerstin Beckmann

Barsinghausen, d. 27.11.2016

Kommentar schreiben: